Stadt Graz

Landwirtschaftliche Fachschule Grottenhof

Das Projekt versteht sich als bauliches Bindeglied, welches die Landschaft mit dem Neubauvolumen und dem vorhandenen Bestand zu einer Einheit verflicht. Der Schulbau denkt bewusst die Struktur des Bestandes weiter und definiert ein klares Volumen das durch Vervollständigung des Bestehenden ein starkes Erscheinungsbild und eindeutiges Zentrum definiert. Der Neubau geht eine Symbiose mit dem Altbau ein, homogenisiert die Baumasse und erzeugt gemeinsame Außenräume mit differenzierten Aufenthaltsqualitäten. Der Bestand wird durch den Neubauteil zeitgemäß „weitergebaut“ und beide zusammen bilden eine ruhigeweiterlesen